• Datum

EXTRA-TOUR | Kleine Gruppe

Das geschichtsträchtige Gelände des späteren Flugplatzes Sperenberg gehörte einst zur Heeresversuchsanstalt Kummersdorf. Bereits ab 1870 wurden hier militärische Mittel für den Einsatz im Militär untersucht und geprüft. Ehemalige Brücken- und Schienenreste zeigen heute noch die Nutzung des Geländes durch Eisenbahnpioniere. Ab 1958 begann der Ausbau eines 2.400 Hektar großen Areals zum Flugplatz Sperenberg, der in 3 Bauabschnitten bis 1974 vervollkommnet wurde.

  • Ausbildungsbereich der Eisenbahnpioniere
  • Bauphasen des Flugplatzes
  • Bahnanlagen und Brückenrelikte
  • Funktionsgebäude des ehemaligen Militärflugplatzes Sperenberg
  • Fahrt über die einstige Start- & Landebahn

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Verpflegung sind notwendig.