Liebe Freunde der Geschichtsreisen,

das Team von Extra-Touren Themenreisen bietet seit über 12 Jahren allen geschichtlich und militärhistorisch Interessierten zahlreiche Studienreisen zu historisch bedeutsamen Orten in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und Tschechien an. Wir laden Sie ein, mit uns Orte zu besuchen, die in ihren zeitlichen Epochen Geschichte geschrieben haben, die aber auf Grund ihrer militärischen oder militärpolitischen Bedeutung der Allgemeinheit verborgen blieben. Inhaltlich stehen bei unseren Reisen der I. und II. Weltkrieg und die Zeit des Kalten Krieges mit der Teilung Deutschlands im Mittelpunkt.

Vom Atlantikwall im Westen bis zum Ostwall und der Wolfsschanze in Polen, von der Heeresversuchsanstalt im Norden bis zur Dolomitenfront in Südtirol/Italien bieten wir für kleine Gruppen von 4 – 6 Reisegästen Militärgeschichtliche Reisen, die vom Ablauf individuell gestaltet und ergänzt werden können.

Von unseren Reiseleitern und Guides werden Ihnen an historischen Orten Zusammenhänge der europäischen Geschichte dargestellt und viel Wissenswertes vermittelt, was in der offiziellen Geschichtsschreibung nicht zu finden ist.

Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Anfrage

Ihr Team von Extra-Touren Themenreisen

Kleingruppe | max. 7 Personen

Halbinsel Hel | Marienburg | Wolfsschanze | Masuren | Torun

Verborgen in der reizvollen Landschaft des Ermlandes und der Masuren begegnet man Zeugnissen der 700jährigen wechselvollen Geschichte der ehemaligen Provinz Ostpreußen im Norden Polens. Bedeutende Küsten-Verteidigungsstellungen, die mächtige Burgenanlage des Deutschen Ordens, die unter Kaiser Alexander II. erbaute Festung Ossowitz, die in den Weiten der masurischen Wälder versteckten Reste mehrerer ehemaliger Quartiere der politischen und militärischen Führung des III. Reiches sind nur einige Beispiele davon.

Wussten Sie schon …

Unter Alexander II. wurden 1.000 Hektar Fläche erworben und mit dem Bau der ersten 3 Forts der Festung Ossowitz begonnen. Das Bauwerk wurde bis zum I. Weltkrieg um ein 4. Fort ergänzt und ständig modernisiert. Zu Beginn des I. WK war es mit 69 Kanonen bestückt. In den militärischen Auseinandersetzungen der folgenden Zeit wechselte es wiederholt den Besitzer. Heute ist sie teils Museum und wird nur noch im sehr geringen Umfang vom polnischen Militär genutzt.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Fahrt im Mercedes-Kleinbus (Business-Ausstattung)
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension
  • Fachreiseleitung vom 2. bis 6. Reisetag
  • Alle Eintritt und Führungen
  • Fahrt mit Off-Road Fahrzeugen in den Masuren
  • Touristensteuer Polen
  • Extra-Touren Reiseleiter | Jens Meyer

Ablauf:

1. Tag:             Anreise | Danzig

Fahrt über Posen und Bromberg nach Danzig | Zimmerbezug im Hotel Wolne Miasto | Gemeinsames Abendessen

2. Tag:             Halbinsel Hel

Besichtigung der schweren Küsten-Artillerie-Batterie Schleswig-Holstein | Polnische Befestigungen die bis 1939 zum Schutz der Häfen errichtet wurden | Spaziergang entlang der Küste und durch den Wald zu den Bunkern „Sabale und Sep“ | Abendessen in einem Stadtlokal in Danzig

3. Tag:             Masuren | Marienburg

Fahrt in die landschaftlich reizvolle Region der Masuren | Stopp am Oberländischen Kanal | Besichtigung der mächtige Marienburg | Weltweit größtes Backsteinschloss | Ihre Befestigungsanlagen erstrecken sich über eine Fläche von 20 Hektar | Übernachtung im Hotel Mazurski Dworek bei Nikolaiken

4. Tag:             Rastenburg | Wolfsschanze | Bunkeranlagen des OKH am Mauersee

Mit Jeeps zur Fahrt an die Wolfschanze | zum OKH Mauerwald am Mauersee | Befestigte Schleußen am Masurischen Kanal | An allen Punkten erwarten Sie spezielle geschichtliche Führungen

5. Tag:             Masuren | Goniadz

Fahrt nach Goniadz Richtung Osten zur Front im I. Weltkrieg | Besichtigung des Museumsteiles der Festung Ossowitz | Wir werden uns, wenn alle Teilnehmer feststehen, um eine Genehmigung der polnischen Armee zur Besichtigung des noch heute militärisch genutzten Festungsbereich bemühen | Übernachtung im Hotel Bartlowizna in Goniadz

6. Tag:             Gonaidz | Masuren | Torun

Weg durch die Masuren nach Thorn | Besuch des Schlachtfeldes Grunwald | Ort einer der größten Schlachten des mittelalterlichen Europas | Übernachtung im Hotel Mercure in Torun

7. Tag:             Heimreise

Von Torun über Posen Rückfahrt nach Dresden | Ankunft in Dresden ca. 19:00 Uhr