Liebe Freunde der Geschichtsreisen,

das Team von Extra-Touren Themenreisen bietet seit über 12 Jahren allen geschichtlich und militärhistorisch Interessierten zahlreiche Studienreisen zu historisch bedeutsamen Orten in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und Tschechien an. Wir laden Sie ein, mit uns Orte zu besuchen, die in ihren zeitlichen Epochen Geschichte geschrieben haben, die aber auf Grund ihrer militärischen oder militärpolitischen Bedeutung der Allgemeinheit verborgen blieben. Inhaltlich stehen bei unseren Reisen der I. und II. Weltkrieg und die Zeit des Kalten Krieges mit der Teilung Deutschlands im Mittelpunkt.

Vom Atlantikwall im Westen bis zum Ostwall und der Wolfsschanze in Polen, von der Heeresversuchsanstalt im Norden bis zur Dolomitenfront in Südtirol/Italien bieten wir für kleine Gruppen von 4 – 6 Reisegästen Militärgeschichtliche Reisen, die vom Ablauf individuell gestaltet und ergänzt werden können.

Von unseren Reiseleitern und Guides werden Ihnen an historischen Orten Zusammenhänge der europäischen Geschichte dargestellt und viel Wissenswertes vermittelt, was in der offiziellen Geschichtsschreibung nicht zu finden ist.

Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Anfrage

Ihr Team von Extra-Touren Themenreisen

Kleingruppe | max. 7 Personen

Eine Zeitreise vom Mittelalter zum Kalten Krieg

Vom Mittelalter über das 3. Reich bis in die Zeit der Teilung von Berlin entstanden verschiedene funktionale, unterirdische Bauten im Gebiet der Hauptstadt. Die Bunkerstadt Wünsdorf ist einer der bedeutendsten Schauplätze der Geschichte. Seit im August 1961 die Berliner Mauer errichtet wurde, gab es immer wieder Versuche, unter Ausnutzung der städtischen Kanalisationsanlagen diese zu unterqueren und so in die Freiheit zu gelangen.

Unsere thematischen Führungen geben Ihnen interessante Einblicke in diese Bereiche.

Wussten Sie schon …

Den ersten militärischen Kontakt hatte Wünsdorf im Jahr 1872, als der größte Schieß- und Versuchsplatz Preußens in dem bescheidenen Ortsteil der Stadt Zossen erbaut wurde. 1910 kamen Truppenübungsplätze für das damalige Deutsche Kaiserreich hinzu und wurden 1914 um eine Militärsportschule erweitert.

Bitte beachten … Für die Führungen bitte wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk

Unsere Leistungen für Sie:

  • Fahrt im Mercedes Kleinbus (Business Ausstattung)
  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in Berlin
  • Eintritt und Sonderführung Wünsdorf
  • Eintritt und Thematische Führungen: Mauerdurchbrüche und Dunkle Welten
  • Eintritt und Führung Troposphärenfunkstation Wollenberg
  • Reiseleiter – Jens Meyer

Ablauf:

1. Tag:             Anreise | OKW | GSSD

„Vier-Bunker-Tour“ durch sowjetische und deutsche Bunker | Freizeit in Berlin

2. Tag:             Mauerdurchbrüche I  Dunkle Welten

Besuch der Ausstellung in der Zivilschutzanlage Blochplatz | Fluchttunnel, Berliner Geisterbahnhöfe und Absperrungen der Kanalisation | Authentische Orte am U-Bahnhof Gesundbrunnen | Berliner Unterwelten-Museum

3. Tag:             Wollenberg | Heimreise

Bunkeranlagen | Sonderbauwerk 301 Troposphärenfunkstation | Eindrücke über das Spezialbauwesen der ehemaligen DDR | Heimreise