Liebe Freunde der Geschichtsreisen,

das Team von Extra-Touren Themenreisen bietet seit über 12 Jahren allen geschichtlich und militärhistorisch Interessierten zahlreiche Studienreisen zu historisch bedeutsamen Orten in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und Tschechien an. Wir laden Sie ein, mit uns Orte zu besuchen, die in ihren zeitlichen Epochen Geschichte geschrieben haben, die aber auf Grund ihrer militärischen oder militärpolitischen Bedeutung der Allgemeinheit verborgen blieben. Inhaltlich stehen bei unseren Reisen der I. und II. Weltkrieg und die Zeit des Kalten Krieges mit der Teilung Deutschlands im Mittelpunkt.

Vom Atlantikwall im Westen bis zum Ostwall und der Wolfsschanze in Polen, von der Heeresversuchsanstalt im Norden bis zur Dolomitenfront in Südtirol/Italien bieten wir für kleine Gruppen von 4 – 6 Reisegästen Militärgeschichtliche Reisen, die vom Ablauf individuell gestaltet und ergänzt werden können.

Von unseren Reiseleitern und Guides werden Ihnen an historischen Orten Zusammenhänge der europäischen Geschichte dargestellt und viel Wissenswertes vermittelt, was in der offiziellen Geschichtsschreibung nicht zu finden ist.

Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Anfrage

Ihr Team von Extra-Touren Themenreisen

Kleine Gruppe | max. 7 Personen

Das „Objekt Riese“ war das letzte Hauptquartier, welches baulich gesehen, als Führerhauptquartier begonnen wurde. Die Planungen dafür begann Mitte der 30-iger Jahre. Ab 1938 gab es vorbereitende Arbeiten, bevor dem Kriegsverlauf folgend ab 1943 die Organisation Todt die Bauausführung übernahm und die Arbeiten noch einmal forciert wurden. Durch Sperr-Sprengungen seitens der Deutschen, des „Wehrwolfes“ bis 1947 und danach von Polnischer Seite verbirgt sich auch heute noch vieles im Dunkeln. Es erwartet Sie eine interessante Zeitreise in das letzte größere militärische Bauvorhaben des III. Reiches.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Fahrt im modernen Mercedes Kleinbus | Business Ausstattung
  • Fachreiseleiter – Jens Meyer
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet | Hotel Jedlinka | Bad Charlottenbrunn 
  • 3 x Abendessen 3-Gang Menü im Hotel 
  • Fachführung im Komplex Wlodarz und Walimer Stollen
  • Besichtigung des Komplexes in Ludwigsdorf | Dynamit Nobel AG & „Spinne“
  • Polnische Reiseleitung |Dolmetscher am 2.- 3. Tag

Bitte beachten …

Für die Führungen bitte festes Schuhwerk (z.B. Bergschuhe), Outdoor Bekleidung, Taschenlampe, Ersatzbatterien

1.Tag:    Tschechien | Festung Stachelberg I Eulengebirge

Wir starten am Morgen zu unserer Führung in das Riesengebirge nach Trutnov zur Festung „Stachelberg“. Besichtigung der Verteidigungsanlage – das größte Artilleriefort des „Tschechoslowakischen Walls“ mit unterirdischem Teil | Weiterreise nach Polen in das Eulengebirge | Im Hotel - Einführungsvortrag zum Objekt „Riese“ | Fachreiseleiter, Jens Meyer

2. & 3. Tag:  Objekt Riese I Ober-und Unterirdische Touren

An diesen Tagen besichtigen wir die verschiedenen ober- und unterirdischen Anlagen des Komplexes Riese. Die Besichtigungen erfolgen mit einem Fachreiseleiter und ortskundigem Führer. Teile der Anlage sind im bergmännischen Rohzustand und als unterirdische Anlagen nur mit Schlauchbooten erreichbar.

Ihre Bekleidung & Ausrüstung soll bitte dem besonderen Charakter dieser Tour entsprechen.

4. Tag: Heimreise

Spannende Tage erlebt | Auf den Spuren der Geschichte | Rückreise durch Niederschlesien und Görlitz